Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.



Servus,

am Montag hat sein Schweizer Kollege Kachelmann noch über die Metropolregion Nürnberg per Twitter gewitzelt und ihr schwere Gewitter prophezeit. Jetzt verspricht uns unser Meteorologe Ochs endlich sommerliches Wetter. Das nehmen wir doch gerne so hin. Also diesmal:

heiße Grüße aus Franken                                                                 Peter Viebig

Schon wieder der Tiergarten
Die Tiergarten-Juristen haben gerade gut zu tun. Nach der lecken Lagune geht es jetzt um einen Pavian, den Tiergartendirektor Dag Encke "euthanasiert" haben soll. Sagt zumindest die Tierrechtsorganisation PETA. Die Staatsanwaltschaft prüft. Grund für die Tötung soll übrigens gewesen sein, dass sich der Affe nicht richtig in die Gruppe integriert hat.
Brandstiftung in der ältesten Wurstküche der Welt
Motive ließen sich etliche finden. Der Konkurrenzkampf der Bratwurstbrater ist groß. Der etwas abseits der Touristenrouten liegende "Gulden Stern" in der Nürnberger Schottengasse hat da schon immer zusätzliche Publicity nötig. Jahrelang stritt sich der Eigentümer mit einem Regensburger Lokal, wer den Titel älteste Bratwurstküche der Welt führen darf. Jetzt ist er Besitzer der abgebranntesten Bratwurstküche, und zwar wegen Brandstiftung. Wie immer wenn viele ein Motiv haben, taugt das gut für einen Krimi. Aber wahrscheinlich haben die einschlägigen Autoren und Tatortdrehbuchschreiber längst ihre Federn gespitzt.
Großeinsatz wegen eines T-Shirts
Die Nürnberger Polizei scheint offenbar noch freie Kapazitäten zu haben. Vor allem wenn es sich um offensichtlich von Ausländern begangene Straftaten handelt. Da, so berichtet jetzt die "Faszination Nordkurve", wird dann schon einmal ein ganzer Straßenabschnitt gesperrt, weil ein Österreicher ein St.Pauli-Trikot geklaut haben soll.
Sandkerwa steht auf der Kippe
Auch wenn die Veranstalter inzwischen optimistischer sind: Die Absage der traditionsreichen Bamberger Sandkerwa ist noch nicht vom Tisch. Mehr Sanitäter und mehr Sicherheitskräfte sollen nun erst einmal für Beruhigung sorgen. Danach will man die Sandkerwa eindampfen. Kleiner ist besser. Das wäre auch mal eine Ansage für den Erlanger Berch. Weiterlesen
Wenigstens einer, der sich um seine Seele sorgt
Die in Fürth produzierte Satire-Website "Der Postillon" hat mal wieder einen Netz-Coup gelandet. Dem erneut in der Relegation mit Dusel siegreichen HSV sollten laut dpo 2 Glücksschweine fürs Trikot (schon wieder!) spendiert werden.  Die Bildzeitung wollte die Idee gerne aufgreifen. Der Postillon ließ die - mit Faxnummer versehene - Anfrage jedoch ins Leere laufen: "Wir möchten unsere Seelen lieber behalten".


Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier abbestellen.

 


Peter Viebig
Marienstraße 9
90402 Nürnberg
Deutschland
vipraum@online.de