Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.


Servus mitnander,
die Russen mal wieder: Erst bescheren sie uns Trump. Dann legen sie die Telekom lahm und jetzt blasen sie uns auch noch ihre Kaltluft rüber. Aber wir wissen ja: Es gibt kein falsches Wetter, nur falsche Kleidung. Deswegen hat auch dieses im Raureif herumtrabende Pferd vorher ein Jäckchen übergezogen. Dazu noch in Signalfarben. Damit es nicht ebenfalls überfahren wird.
Zieht euch warm an!                                                                    Peter Viebig

Qualen im Schloss
Residenz klingt vornehm und edel. Bei der Senioren-Residenz Gleusdorf passt das jedoch gar nicht. Jahrelang wurden die Zustände im Schloss vertuscht. Die Aufsicht hat offenbar versagt. Inzwischen ermittelt die Staatsanwaltschaft wegen fünf ungeklärten Todesfällen in dem unterfränkischen Seniorenheim. 
Nützliches Erfreuen
Nochmals muss ich den Laubbläser, die Geißel des Herbstes, erwähnen.  Ein solches Lärmgerät kam dieser Tage in Nürnbergs Oase der Ruhe und Besinnung, dem Irrhain bei Kraftshof zum Einsatz. Zuerst wurde die städtische Serviceeinrichtung SÖR verdächtigt, weil sie eh immer für einen Klops gut ist. Dann die Forstverwaltung. Aber die dementierten alle. Jetzt stellte sich heraus: Es war ein Mitglied des Pegnesischen Blumenordens, einer Literaturgesellschaft, deren Motto lautet: Utile cum dulci (Mit Nutzen erfreuen). Da erscheint der Laubbläser plötzlich in einem ganz neuen Licht. 
Das Schlitzer-Unwesen geht weiter
Gerade habe ich hier freudig verkündet, dass der Poolschlitzer von Bad Kissingen gefasst wurde, da taucht anderswo in Franken erneut ein schlitzender Serientäter auf. Diesmal in Weißenburg. Und, ihr werdet es euch angesichts der Jahreszeit gedacht haben: Er vergeht sich nicht an Planschbecken, sondern an Autoreifen.
Ignoranten mit Knöllchen
Politisch war Coburg zwar auch früher schon unbedeutend. Trotzdem schafften es etliche aus dem dort beheimateten Adelsgeschecht, sich auf diverse europäische Throne zu setzen; ndem sie sich richtig verheirateten. An die Stelle der Heiratspolitik ist jetzt allerdings die Christbaumpolitik getreten. Die hat freilich ihre Tücken. Besonders wenn das Strafzettel schreibende Fußvolk keine Ahnung hat, wem es da ein Knöllchen verpasst. Gut, dass es noch Autoritäten gibt, die solche Ignoranten zurückpfeifen.
Geschenkideen aus Franken
Man soll den Servicegedanken nie außer Acht lassen. Auch in Newslettern. Deswegen gebe ich hier noch ein paar fränkische Geschenktipps. Zum Beispiel: Monopoly. Da wurde rechtzeitig zum Fest noch die Fürth-Edition angekündigt. Für die anderen Großstädte in Franken gibt es schon eigene Ausgaben. Auch für Gesamtfranken. Da fehlt allerdings Erlangen und die Mieten sind, wie Kunden im Netz bemängeln, viel zu billig. Wer mehr zu Erwachsenenspielen tendiert, der sollte sich vielleicht bei den Angeboten eines neuerdings im unterfränkischen Alzenau beheimateten Sextoy-Produzenten umsehen. Zum Beispiel bei Dildoking.


Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.

 

NZ
Peter Viebig
Marienstraße 9
90402 Nürnberg
Deutschland


viebig@online.de