Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.


Servus mitnander,
langsam schmilzt die weiße Pracht dahin. Nur auf dem Land, in Ecken, wo die Sonne der Aufklärung nicht hinkommt und das Schicksal ohne den Sozialstaat verantwortlich zu machen hingenommen wird, da hält er sich. Da stehen dafür noch andere Relikte herum, die Auswärtige zwar zunehmend verschrecken, die aber auch auf jene oft zitierten Werte verweisen, die uns im Unkonkreten wärmen. Irgendwie.
Bleibt schee, mit und ohne Schnee:                                            Peter Viebig

Tragödie im Gartenhaus
Es ist eine Tragödie, was sich da im unterfränkischen Arnstein abgespielt hat. Zunächst gab es alle möglichen Mutmaßungen, woran die sechs Jugendlichen in dem Gartenhaus gestorben sind. Dann bestätigte sich die Vermutung: Es war eine Kohlenmonoxid-Vergiftung. Ursache dafür war wiederum ein nur für den Außenbetrieb erlaubter Stromgenerator.
Würzburg vs. Nürnberg
Dass in Franken nach Nürnberg lange nichts kommt, ist auch so eine Fakeeinschätzung. Zwar hat Würzburg jetzt seine Bewerbung zur Kulturhauptstadt zugunsten Nürnbergs (aber auch des eigenen Haushalts) zurückgezogen. Dafür hat die Stadt am Main bei den Unverpacktläden die Nase vcrn. Und im Profifußball sowieso.
Schleichwerbung
Ranglisten sind echte Klickbringer. Die Seriosität spielt dabei meistens keine Rolle. Inzwischen machen die Sieger auch noch kostenlos Werbung für die klickorientierten Medienunternehmen. Zum Beispiel Dinkelsbühl, das mit dem Titel "schönste Altstadt" unbezahlt mit dem Zusatz "Focus" wirbt - mit Unterstützung der CSU. Falls eine andere ansehnliche Altstadt sich den Titel "allerschönste Altstadt (Vipmail)" - ich hätte allerdings auch noch andere Titel im Superlativsortiment - sichern möchte: Ich bin gerne behilflich.
Oldnews 1
Woanders gibt es das schon seit Jahren, zum Beispiel am Nürnberger Klinikum. Jetzt will uns der Bayerische Rundfunk das Sicherheitsarmband an den Krankenhäusern in Alzenau und Aschaffenburg als Neuheit verkaufen. Meldenswert ist höchstens, dass die Anonymität im Gesundheitswesen in den beiden unterfränkischen Ortschaften wohl etwas später eingesetzt hat als in größeren Städten.
Oldnews 2
Das freundlich sein ist jetzt nicht gerade eine fränkische Erfindung, auch wenn der harmoniesüchtige Bayerische Rundfunk es gerne so darstellen möchte. Schon dialektmäßig hätte der Slogan "Seid´s freundlich" eigentlich stutzig machen müssen. Aber mei! Es ist halt die alte Leier! Deswegen hier der Link auf die Vorläuferaktion in Augsburg. Und dann noch einer, der belegt, warum sich der Franke nicht nur mit der Freundlichkeit im Allgemeinen, sondern auch mit der gegenüber Busfahrern manchmal etwas hart tut.


Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.

 

NZ
Peter Viebig
Marienstraße 9
90402 Nürnberg
Deutschland


viebig@online.de