Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.


Servus mitnander,
so sieht er also aus, der Klimawandel: Gerade habe ich noch Schneebilder verschickt und schon nehmen die sonnenhungrigen Städter wieder ihr Mittagessen im Freien ein. Wohl dem Gastronomen, der da genügend beschienenen Freiraum vor seiner Fressbude hat. Die im Schatten können nämlich lange watten.
Sonnige Grüße:                                                                          Peter Viebig

Anonyme Beleidigungen
Beim Roten Kreuz in Neustadt/Aisch steht schon seit längerem nicht mehr die Hilfe am notleidenden Mitmenschen im Vordergrund. Auf der Facebookseite "BRK NEA intern" wurden die Mitarbeiter massiv beleidigt. Von wem, das ist bislang unklar. Inzwischen hat Facebook  offensichtlich die Seite vom Netz genommen. Ob damit Ruhe einkehrt, darf bezweifelt werden.
Einige stören halt immer
Gerade hatten die Nordbayerischen Nachrichten noch sozialgenetzwerkt: "Alles schunkelt, alles lacht, Röttenbach macht Fosenacht". Doch schon kommen sie aus ihren Löchern: die Miesepeter, die besorgten Eltern, die Schulsportler und Narrenfeinde. Man sollte halt, das habe ich einst beim in der benachbarten Uni lehrenden Professor Lorenzen gelernt, mit dem "Allbegriff" immer vorsichtig sein.
Nazi! Selber Nazi!
Dass die AfD Björn Höcke diesmal wieder nicht rauswirft, darauf möchte ich fast wetten (schon weil die AfD Provokation als Strategie nutzt). Wenn sie da nämlich konsequent wären, dann müssten weitere Parteiausschlüsse folgen. Zum Beispiel in Nürnberg. Da bringt der Streit der beiden Kreisverbände so einiges Braunzeugs ans Tageslicht. Gerade eben über die Spitzenkandidatin im Süden. Zuvor war bereits der auf den Norden zurückgestutzte Nürnberger AfD-Chef ins Zwielicht geraten.
Verschont den Bocksbeutel!
Betagtere Weintrinker erinnern sich noch daran, dass es auf die grünen Literflaschen Pfand gab. Irgendwann lächelten einen die Winzer aber nur noch müde an, wenn man ihnen sein Altglas vorbei brachte. Jetzt ist das müde Lächeln hektischer Aufregung gewichen. Der Bundesrat will nämlich nicht nur auf Milchtüten, sondern auch auf Weinflaschen Pfand erheben. Kleiner Güte-Tipp an die Ländervertreter: Bocksbeutel waren damals auch schon von der Pfandregelung ausgenommen.
Aus dem Polizeibericht
Die fränkischen Polizeipressestellen präsentieren dieser Tage einen ganzen Reigen an wunderlichen Begebenheiten. Etwa die von jenen Damen, die in Nürnberg ihre Streitigkeiten mit Stöckelschuhen austrugen. Oder die von dem wundertätigen Autofahrer aus Schweinfurt, der Trinkwasser in Urin verwandelte.  Dazu kommen noch die regelmäßigen, pietätlosen Entleerungen eines Unbekannten in der Ebensfelder Pfarrkirche.


Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.

 

NZ
Peter Viebig
Marienstraße 9
90402 Nürnberg
Deutschland


viebig@online.de