Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.


Servus mitnander,
wann konnte man das schon im April, im Pool planschend den Apfelbäumen beim Blühen zusehen? Macht Urlaub in Franken, möchte man der Welt zurufen. Leider gehört das zu Bayern und für Bayern werden derzeit wegen geplanter P-Gesetze und Gottesstaat-Tendenzen zunehmend Reisewarnungen ausgesprochen. Da könne man ja gleich in der Türkei Urlaub machen.

Bunu durdur lütfen!                                                                               Peter Viebig

Konzertsaal: Hurra, es wird eine Kiste!
Nun wissen die Nürnberger, wie ihr neuer Konzertsaal aussehen soll. Völlig überraschend waren es einheimische Architekten, die genau antizipierten, was die Jury haben wollte: Zeitlosigkeit, traditionelle Baumaterialien wie Stein, Holz und Glas, traditionelle Kistenform sowie die Zusage, dass der Zeitplan eingehalten wird. Schließlich soll die Pegnitzphilharmonie fertig sein, wenn Nürnberg (eventuell) im Jahr 2025 Kulturhauptstadt wird.

Grün war gestern
Die Landesgartenschau in Würzburg bekommt nicht gerade die allerbesten Kritiken. Während sich die lokale Presse noch an fehlenden Abfallkübeln reibt, wird anderswo im Netz gefragt, warum bei dieser Veranstaltung das Wort "Garten" überhaupt Verwendung findet. Andererseits In vielen Gärten ist heutzutage halt auch nur noch wenig Grün anzutreffen, da das meistens Arbeit macht.

Krankhaftes Kratzen
Der Lackkratzer von Würzburg ist offenbar gefasst worden. Erwischt wurde der 24-jährige Student aber erst als er in der Fremde (Schweinfurt) aktiv wurde. Da in Deutschland Hass auf Autos nicht normal ist, wurde der Tatverdächtige in die Psychiatrie eingewiesen.

Bier hat Potenzial
Es habe sein Potenzial noch längst nicht ausgeschöpft, das fränkische Bier, meint der Chef der Frankenpartei. Vielleicht fließen da seine Erfahrungen als Faschingsprinz ein. Nach dem Motto: A Maß gehd no nei!. Doch darum dreht es sich hier gar nicht, sondern vielmehr um die geschützte Herkunftsbezeichnung, mit der sich das "weltweit einzigartige Bierparadies" besser vermarkten ließe.

Gut fürs Bett, gut für die Zeitung
Irgendwo muss das Geld ja herkommen. Auch fränkische Lokalzeitungen versuchen daher an Amazon-Bestellungen zu partizipieren. Kauf dir ein Bondage-Set oder eine Sex-Schaukel und unterstütze den Qualitätsjournalismus!

Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.

Frankennews
Peter Viebig
Kreppel 6
96172 Mühlhausen
Deutschland


viebig@online.de